Suche:

Warenkorb Videoüberwachung

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Infos zum Video-Security-Shop

Wir beraten Sie

ViSiTec Ihr Berater-Fachhandel für Videoüberwachung, Europas großer Online-Shop mit über 30.000 Artikeln führender Markenhersteller.

Nicht lange klicken, einfach anrufen, wir beraten Sie. 05071/4516

zurück    Rabatt: Industrie, Gewerbe und Behörden bitte Angebot anfordern. Wiederverkäufer: Für Konditionen bitte anrufen.
 

238.031 4G/LTE Mobilfunkkamera-Set. Live-Video, Aufzeichnung, Handy-App, Zutrittsalarm (virtueller Stolperdraht). SANTEC 4MP Outdoor Weitwinkelkamera, SIM-Router für 32 Kameras. Ideal zur Bau-Überwachung/-Dokumentation (Zeitraffer)

 
238.031 4G/LTE Mobilfunkkamera-Set. Live-Video, Aufzeichnung, Handy-App, Zutrittsalarm (virtueller Stolperdraht). SANTEC 4MP Outdoor Weitwinkelkamera, SIM-Router für 32 Kameras. Ideal zur Bau-Überwachung/-Dokumentation (Zeitraffer)
 
Art.Nr.: E 4G/LTE Mobilfunkkamera-Set SNC-441FBIFe PoE

 

4G/LTE SIM-Router für 32 Kameras (LAN/WLAN), POE-Injektor für Kamera (LAN)

 

Mobilfunkkamera-Set: SANTEC Outdoor Full-HD Nachtsichtkamera SNC-441FBIFe mit SIM-Card-Router, eingebauter Rekorder für Aufzeichnung bis 5 Tage oder nur bei Bewegung, Bewegungsalarm per Push-Mitteilung, Full-HD+ Auflösung (4 Mega-Pixel), 3,6mm Weitwinkel-Objektiv (horiz. Blickwinkel 87°), IR-Scheinwerfer 40m, FTP-Funktion zur Sicherung der Bilder und Videos auf externe Server, Intervall-Timer für Zeitraffer zur Baustellen-Dokumentation oder WebCam-Funktion, Videoanalyse Funktionen wie Gesichtserkennung, Stolperdraht, Zonenüberwachung. SIM-Router für Übertragung von bis zu 32 Kameras mit einer SIM-Karte. Die im Set enthaltene Kamera SNC-441FBIFE kann als Zusatzkamera erworben werden. Darüberhinaus können auch alle anderen SANTEC IP-Kameras verwendet werden. Weltweiter Zugriff auf Live-Video und Aufzeichnung per PC und App für iPhone, iPad, Android Smartphone/Tablet. Inkl. Mobilfunk-Router mit Netzteil und POE-Injektor zur Versorgung der Kamera via Netzwerkkabel. Ohne SD- und SIM-Karte.

 


 

Optionale Artikel

Mobilfunk 3G/UMTS 4G/LTE WLAN-Richtfunk

SANTEC SNCA-PM-4661 Mastadapter inkl. Spannbänder von 80 bis 130 mm Preis inkl. 19%MwSt. 28,56 € (netto 24,00 €)  
SANTEC SNCA-MK-4530 Adapter / Anschlussbox passend für SANTEC IP Kameras Preis inkl. 19%MwSt. 46,41 € (netto 39,00 €)  

Preis inkl. 19%MwSt. 609,28 € (netto 512,00 €)

incl. 19 % UST
 
Artikeldatenblatt drucken Lieferzeit: auf Lager

Datenblätter

media/datafiles/SANTEC Handbuch SNC-841 831 441 431 241 211.pdf
herunterladen        [Dateigröße: 6,7 MB]
media/datafiles/SANTEC SNC-441FBIFE Datenblatt.pdf
herunterladen        [Dateigröße: 38 KB]
 

Demobild der 3MP Kamera SANTEC BW304 (Bildqualität der 4MP SNC-441FBIFe ist noch besser)




Die Kamera:


Mobilfunk-Baustellenkamera-Set: Die SANTEC IP-Außenkamera SNC-441FBIFe mit integriertem IR-LED Scheinwerfer (Reichweite 40m) ist die perfekte Lösung für alle 24/7 Einsätze. Durch ihre 4 Megapixel Auflösung liefert sie detaillierte Bilder. Integriertes 3,6mm Weitwinkel-Objektiv (horiz. Blickwinkel 87°). Diese Kamera verfügt über Videoanalyse Funktionen wie Gesichtserkennung, Stolperdraht, Zonenüberwachung.


Möglichkeiten:


Internet-Zugriff per iPhone, Android und PC. Videosensorik (Bewegungserkennung). Alarm mit Bild und Video per eMail, Push-Mitteilung. Speicherung auf SD-Card, NAS- u. per FTP. Privatzonenmaskierung. Zeitplan z.B. für Bilddarstellung auf Webseiten (WebCam). Web-Server mit Multicast für 20 Benutzerzugriffe gleichzeitig. SD-Slot für Micro SD-Cards bis 128GB zur Aufzeichnung. Intervall-Timer für Aufnahme von Einzelbildern z.B. zur Baustellen-Dokumentation. Die Smartphone-App. (kostenlos) verwaltet beliebig viele Kamera und zeigt deren Bilder gleichzeitig als Multibild oder einzeln. Die Lieferung erfolgt komplett inkl. Mobilfunk-Router mit Netzteil sowie POE-Injektor (16W) für die Kamera. Ohne Micro SD-Card (passende Karten finden Sie unter Details), SIM-Karte.

Neben Smartphone und Tablet, die per App auf die Kamera zugreifen, kann der Zugriff auch per PC/Notebook und Browser (Internet-Explorer, FireFox) über die SANTEC Kamera-Cloud erfolgen. Die Cloud ist gratis, es erfolgt keine Bildspeicherung, sie dient nur der Verbindung von Kamera und PC. Es besteht in beiden Fällen die Möglichkeit, Geräte zu verwalten, Live-Video und Aufnahmen anzusehen.

Der SIM-Router:

Der Router verbindet die verbundenen Kamera via Mobilfunknetzt mit dem Internet. Bis zu 32 Kameras können gleichzeitig mit dem Router per LAN oder WLAN verbunden sein und der Überwachung dienen. Hierzu benötigt der Router eine SIM-Karte (Datenkarte von D1, D2, O2 oder E-Plus mit Datenvolumen zum "surfen" als Vertragskarte oder als Prepaid-Karte).

Optionen: Der Router gibt Ihnen die Möglichkeit weitere LAN/WLAN-Geräte zu koppeln und per App-Steuerung zu bedienen, so z.B. auch eine Alarmanlage (beinhaltet auch Handy-Alarm bei Stromausfall), WLAN-Steckdosen (z.B. zum Einschalten einer Sirene), Wassermelder/Frostwarner, Bewegungsmelder, etc. Alle Kameras dieser Seite sind mit unseren SIM-Routern kombinierbar und damit weltweit via Mobilfunk/Internet erreichbar. Aber auch eine direkte Verbindung mit dem Smartphone/Tablet ist möglich, ideal für Anwendungen auf kurze Distanzen wie z.B. eine Anhängerkamera.

 

Bitte vor Bestellung überprüfen (z.B. bei www.4g.de) ob am geplanten Router-Standort ein 3G/UMTS- bzw. 4G/LTE-Netz vorhanden ist. Eine Anleitung dazu finden Sie hier bei der Chip: Netzabdeckung prüfen

Kombinationen:

Auch alle anderen IP-Kameras von SANTEC sind mit dem Router kombinierbar. Die meisten Kameras sind für den Innen- und Außeneinsatz geeignet, die Stromversorgung erfolgt über 230V-Netzteile bzw. PoE. Die Kamera kann per DC-Adapter auch direkt mit 12V versorgt werden und mittels Spannungsregler an Akkus, im Kfz und an Solaranlagen betrieben werden. Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Set zusammen, auf Wunsch auch mit Einrichtung von Kamera und Router sowie tel. App-Schulung (Plug&Play Service). Schildern Sie uns einfach Ihre Anwendung, wir finden die passende Lösung.

 
Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.

zurück